Das Bayerische Finanz- und Heimatministerium hat dem Niederbayern-Forum e.V. die mögliche Höchstsumme von zur Förderung des Regionalmarketing von 2016-2018 bewilligt

Ministerium bewilligt Förderantrag für das Regionalmarketing 2016-2018

Qualität der Inhalte überzeugte

Das Bayerische Finanz- und Heimatministerium hat dem Niederbayern-Forum e.V. die mögliche Höchstsumme von 300.000 Euro zur Förderung des Regionalmarketing von 2016-2018 bewilligt. Zusammen mit den Mitteln des Bezirks Niederbayern stehen dem Verein für Projekte zur weiteren Stärkung, Entwicklung und Vermarktung der Region in den kommenden drei Jahren damit insgesamt 600.000 Euro zur Verfügung.


Im engen Austausch mit den Landkreisen und Städten, mit der Regierung von Niederbayern und dem Bezirk Niederbayern, mit den Hochschulen und Kammern sowie mit Vertretern aus Institutionen, Unternehmen und der Politik war es gelungen, ein kreatives und vielschichtiges Konzept zur Weiterführung des Regionalmarketing zu erstellen und das Ministerium von der Qualität der Inhalte zu überzeugen.

Die nun beginnende Phase der Umsetzung erfolgt im Dialog mit den vielen Akteuren der Region, die im Niederbayern-Forum e.V. als zentrale Plattform vernetzt sind. Durch die Einbindung engagierter Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft, Politik und Gesellschaft lassen sich im offenen Austausch und im vertrauensvollen Miteinander wertvolle Kräfte mobilisieren. Die gemeinsame Motivation für dieses Engagement ist das Ziel, Niederbayern noch attraktiver und lebenswerter zu gestalten und nach außen noch selbstbewusster darzustellen.

Hier sind die Handlungsfelder und Projekte beschrieben:

Zum blättern als e-paper

Zum download als pdf