Theresienplatz Straubing, Foto: Elcom.Stadler

Stadt Straubing

zur Webseite der Kreisfreien Stadt Straubing

Stadt Straubing

Die liebenswerte niederbayerische Stadt Straubing inmitten des fruchtbaren Gäubodens vereint altbayerische Lebensart, Kultur und modernes Leben wie kein anderer Ort. 8.000 Jahre Kulturgeschichte haben Straubing geprägt und ihm ein unverwechselbares Flair verliehen. Bürgernahe und unternehmerfreundliche Konzepte trieben die Gäubodenstadt innerhalb der letzten zehn Jahre enorm voran. Heute mischt Straubing an der Spitze der bayerischen Städte mit. Durch ein vorausschauendes Grundstücksmanagement ist es jederzeit gerüstet für Neuinvestitionen bereits ansässiger oder neuer Betriebe. Das Oberzentrum ist infrastrukturell optimal an die benachbarten Regionen und Länder angebunden. Neben den Autobahnen A3 und A92 besteht eine unmittelbare Anbindung an die Bundesstraßen 8 und 20. Der Flughafen München ist in nur einer Autostunde zu erreichen und eröffnet schnell alle Wege in die Welt.
www.straubing.de

zur Webseite des Regionalflugplatzes Straubing-Wallmühle

Regionalflugplatz Straubing-Wallmühle

Ihr Schwerpunkt - Verkehrslandeplatz für den gesamten ostbayerischen Raum - als Geschäftsreise oder Ausflugsziel und als Wartungscenter für Ihr Flugzeug. Der Regionalflugplatz Straubing-Wallmühle steht für den Geschäfts-, Werk- und Bedarfsflugverkehr zur Verfügung. Der Flugplatz hat eine Erschließungsfunktion für Straubing, für Regensburg sowie für ganz Ostbayern. Er gehört zu den am besten ausgebauten Landeplätzen in Bayern. Von Straubing aus sind grenzüberschreitende Flüge weltweit möglich.
www.airport-straubing.com

zur Webseite konaro bayern

Straubing – Region der nachwachsenden Rohstoffe

Fünf unterschiedliche bayerische Hochschulen bündeln in Straubing ihre Kompetenz im Bereich der Forschung und Lehre zu erneuerbaren Energien und nachwachsenden Rohstoffen. Seit kurzem bereichert die Fraunhofer Projektgruppe BioCat das Spektrum der Mitglieder. Durch die stetig erweiterte wissenschaftliche und wirtschaftliche Vernetzung hat sich die Region Straubing als Topadresse mit überregionaler Bedeutung im Themenfeld der nachwachsenden Rohstoffe etabliert. Durch die Clustermanagement Agentur BioCampus Straubing werden die diversen Teilbereiche des Themas effektiv miteinander verknüpft. Den Beginn der grünen Biotechnologie in Straubing bildete das „Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe“; hier arbeiten die drei organisatorisch voneinander unabhängigen Institutionen Wissenschaftszentrum, Technologie- und Förderzentrum (TFZ) und C.A.R.M.E.N. e.V. zusammen. Sie besitzen ein jeweils spezifisches Aufgabenprofil. Gemeinsames Ziel ist die Unterstützung des verstärkten Einsatzes nachwachsender Rohstoffe.
www.konaro.bayern.de

zur Website Biocampus Straubing

Biocampus Straubing

Mit dem BioCampus Straubing-Sand entstand das unternehmerische Gegenstück zum Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe. Hier findet die Umsetzung des einschlägigen F&E-Know-hows aus dem Kompetenzzentrum und anderen Forschungseinrichtungen zur Nutzung biologischer Ressourcen in konkrete Produkte, Verfahren und Dienstleistungen statt. Im Zentrum des BioCampus stehen, durch einen attraktiven Zwischenbau verbunden, das Gründerzentrum und seit Mai 2009 der BioCubator. Hier finden Unternehmen aus der Branche attraktivste Labor-, Büro- und Lagerflächen, natürlich in einem Gebäude, das weitestgehend aus nachwachsenden Rohstoffen erbaut ist. Das Angebot wird abgerundet durch voll erschlossene Ansiedlungsflächen und bedarfsabhängig über einen privaten Bauträger zu errichtende schlüsselfertige Immobilien.
www.biocampus-straubing.de

zur Webseite des Industriegebiets Straubing-Sand mit Hafen

Industriegebiet Straubing-Sand mit Hafen

Mit dem Industriegebiet Straubing-Sand wurde eines der größten zusammenhängenden Ansiedlungsgebiete Bayerns geschaffen. Es umfasst eine Gesamtfläche von 2,2 Mio. m2, davon 1,5 Mio. m2 Ansiedlungsfläche. Existenzgründer finden in dem angegliederten Gründerzentrum optimale Bedingungen für Ihren Unternehmensstart. Integriert in das Industriegebiet Straubing-Sand ist Deutschlands jüngster Binnenhafen, an der Großschifffahrtsstraße Rhein-Main-Donau gelegen, mit einer Kailänge von 1.050 m. Im Industriegebiet ist ein direkter Gleisanschluss zur europäischen Fernverkehrsstrecke aus dem Norden und Westen Deutschlands Richtung Balkanländer vorhanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Logistik.
www.straubing-sand.de

zur Webseite Volksfest Straubing

Gäubodenvolksfest

Ein besonderes Fest übertrifft an Beliebtheit alle anderen Veranstaltungen in Straubing und der Region: das Gäubodenvolksfest, das zweitgrößte Volksfest in Bayern nach dem Münchner Oktoberfest. Weit über eine Million Besucher strömen alljährlich an 11 Augusttagen auf die „Straubinger Wies´n“ am Hagen. Für die Straubinger selbst ist es die „Fünfte Jahreszeit“. Teil des Gäubodenvolksfestes ist aber auch die „Ostbayernschau“, eine der wichtigsten allgemeinen Verbrauchermessen im ostbayerischen Raum.
www.volksfest-straubing.de

zur Webseite der Agnes-Bernauer-Festspiele

Agnes-Bernauer-Festspiele

Alle vier Jahre kommen Zehntausende von Besuchern zu den „Agnes-Bernauer-Festspielen“, die im Hof des Herzogschlosses in moderner Inszenierung und höchst aufwändiger Darbietung Liebe und Tod der Agnes Bernauer wieder lebendig werden lassen.
www.agnes-bernauer-festspiele.de