Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich, Geschäftsführer Josef Ritzinger,  Geschäftsführerin Michaela Ritzinger, Landrat Sebastian Gruber, Regierungspräsident Heinz Grunwald und Geschäftsführer Niederbayern-Forum Bertram Vogel (v.l.n.r.) anlässlich der Ernennung zum TOP-Unternehmen

Hotel Jagdhof ist TOP-Unternehmen


Das 5-Sterne-Wellness Hotel Jagdhof GmbH aus Röhrnbach ist vom Niederbayern-Forum e.V. zum TOP-Unternehmen Niederbayerns ausgezeichnet worden.

Das Hotel mit einer der größten Bäder- & Wellness-Landschaften in Bayern ist ein seit 90 Jahren inhabergeführtes Unternehmen aus dem Bayerischen Wald, das sich ursprünglich aus einem Lebensmittelladen (1924) heraus entwickelt hat. Basis für den Unternehmenserfolg sind die inzwischen rund 170 exzellenten Mitarbeiter, eine klare Kundenorientierung und eine konsequente Weiterentwicklung des Produkt- und Leistungsspektrums. 



Niederbayerns modernstes Wellness-Hotel  hat 100 Zimmer mit rund 200 Betten. Bei einer ungewöhnlich hohen Stammgastquote von 80 Prozent werden die Gäste heute in fünf Restaurantstuben und in einem Wellnessbereich mit 6000 Quadratmetern verwöhnt. Hotel Jagdhof ist Gewinner des HolidayCheck Award 2014 und erhielt 2013 den Großen Preis des Mittelstandes.

Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich: „Hotel Jagdhof ist ein hoch effizientes Unternehmen, das aus einem langen Erfahrungsschatz schöpfen kann. Schlüssel dafür sind exzellente Mitarbeiter, die zuverlässig und serviceorientiert arbeiten und erstklassige Qualifikationen mitbringen.“ 

Regierungspräsident Heinz Grunwald: „Das Hotel Jagdhof ist ein Paradebeispiel aus der Reihe mittelständisch geprägter, familiengeführter Hotels, auf denen der anhaltende touristische Erfolg Niederbayerns basiert. Immer engstens an den Kundenwünschen orientiert sowie mit einem offenen Auge für Innovation – das macht unsere niederbayerischen Betriebe so erfolgreich.“ 


Im Hotel Jagdhof legt man zudem großen Wert auf wirtschaftliche Nachhaltigkeit. So gibt es seit vielen Jahrzehnten einen stetigen Erweiterungsprozess. Nach Zerstörung des Hauptgebäudes durch Angriffe der Alliierten (zweiter Weltkrieg) erfolgte der Wiederaufbau nach Kriegsende. In den 60er Jahren wurde die Landwirtschaft aufgegeben und die Wiesen- und Ackerflächen verpachtet. Der Aufschwung in den 70er Jahren führte zur Erweiterung des alten Bettentrakts zusätzlich mit einem Hallenbad mit Sauna, was damals als sehr vorausschauend galt.1998 übernahm die Familie Ritzinger das Hotel von Herrn Kurt Gattermann. 2002 wurde damit begonnen, das Hotel zu einem zeitgemäßen Wellness-Hotel umzubauen. Es folgten eine Erweiterung von 60 auf 200 Betten, 30 Suiten, zwei Tiefgaragen mit 200 Stellplätzen und einem neuen Restaurantbereich. Heutige Geschäftsführer sind Josef und Michaela Ritzinger. Geschäftsführerin Michaela Ritzinger, die heute das Unternehmen gemeinsam mit ihrem Mann leitet, erklärt, man sei sehr stolz darauf, zu den größten und besten familiengeführten Wellness-Hotels in Bayern zu gehören. Dies zeige, dass das Familienunternehmen auch für die nächste Generation auf dem besten Weg sei.


Geschäftsführer Josef Ritzinger  „Mit einem serviceorientierten Kundenumgang und vielen komplexen Dienstleistungen hat das mehrfach zertifizierte Unternehmen sich seit Jahren einen guten Namen in Deutschland und weit darüber hinaus gemacht. Das wissen auch die Stammkunden zu schätzen, die dem Hotel seit mehr als fünf Jahren die Treue halten. Eine besondere Vorreiterrolle hat der Jagdhof natürlich immer im Bereich Wellness übernommen.“ 

Landrat Sebastian Gruber: „Der Jagdhof ist zweifelsohne im Landkreis Freyung-Grafenau und im gesamten Bayerischen Wald das Haus, das in den letzten Jahren enorme Investitionen in Qualitätssteigerungen getätigt und damit eine besondere Ausnahmestellung erreicht hat. An solch einem Leuchtturm können sich kleine Betriebe, aber auch andere Leitbetriebe orientieren und Anregungen holen. Im Namen des Kreistags des Landkreises Freyung-Grafenau, aber auch persönlich gratuliere ich der Familie Ritzinger und dem gesamten Team zu dieser Auszeichnung und wünsche weiterhin den verdienten Erfolg.“

Michael Kliebenstein, Geschäftsführer Niederbayern-Forum e.V.: „Damit ist das niederbayerische Hotel Jagdhof nicht nur einer der ganz großen Anbieter am deutschen Tourismusmarkt, sondern genießt am Standort Bayerischer Wald auch als Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb einen hohen Stellenwert. Deswegen haben wir den Jagdhof mit Freude in die Riege der niederbayerischen TOP-Unternehmen aufgenommen.“ 

Weitere Informationen unter: www.jagdhof.de