Große Forstmaschinen, edle Möbel, heiße Holzöfen, vielfältige Holzkunst und viele Vorführungen – bereits die Deggendorfer Holztage 2013 waren ein voller Erfolg.

Deggendorfer Holztage 2015

Die vielfältigste Holzmesse Niederbayerns

Holz ist äußerst vielfältig und zudem regional verfügbar. Was der nachwachsende Rohstoff alles kann, zeigen die Deggendorfer Holztage, eine Fach- und Publikumsmesse rund ums Holz, am 11. und 12. April 2015 in den Deggendorfer Stadthallen.

Von der Waldbewirtschaftung, über den Holzhausbau und Innenausbau bis hin zur künstlerischen Verwendung und zum Heizen mit Holz, ist auf der Messe die ganze Palette der modernen Holzverwendung vertreten. Somit sind die Deggendorfer Holztage ein Ausflugsziel für alle aus Nah und Fern, die sich für den nachwach-senden Rohstoff interessieren. Der Eintritt für Besucher ist kostenlos, die Anmeldung als Aussteller noch bis Ende März möglich.


Konzept
„Holz begleitet uns durchs ganze Leben. Ob beim Bauen, beim Einrichten, beim Heizen oder in der Freizeit, aus keinem dieser Bereiche ist es mehr wegzudenken. Gemeinsam mit den teilnehmenden Betrieben, wollen wir zeigen, was unser Holz alles kann“, so die Veranstalter der Messe, die Deggendorfer Kultur- und Kongresszentrum GmbH, das Netzwerk Forst und Holz im C.A.R.M.E.N. e.V. und ihre Partner.

Dazu Staatsminister Helmut Brunner: Bereits 2011 und 2013 war die Vielfalt an Ausstellern rund ums Thema Forst und Holz auf den Deggendorfer Holztagen beeindruckend. Ich bin sicher, dieses breite Angebot wird auch heuer wieder viele Interessierte zu einem Besuch der größten Holzmesse Niederbayerns bewegen. Ich wünsche den Veranstaltern und Ausstellern viel Erfolg und freue mich darauf, während eines Rundgangs die teilnehmenden Betriebe an ihren Messeständen zu besuchen."

Aussteller
Über 70 Betriebe aus ganz Niederbayern und darüber hinaus, werden sich mit ihren Produkten und Dienstleistungen auf den Holztagen präsentieren. Forstmaschinen, Modelle von Holzhäusern, individuelle Möbel, Holzöfen, Gebrauchsgegenstände, Kunstobjekte und Spielzeug, all dies und noch viel mehr finden Interessierte auf der Messe. Zudem sind regionale Institutionen, die sich mit dem Thema Holz befassen, vertreten.

Eine Anmeldung als Aussteller ist noch bis Ende März möglich. Die günstigen Messepreise, einen „Infopoint“ gibt es bereits ab 200 Euro zuzüglich Steuer und Werbekostenpauschale, lobt auch Robert Morigl, Ministerialrat und Leiter des Referats Holzwirtschaft, Forstvermögen und Forsttechnik am Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten: "Ich freue mich besonders darüber, dass durch die gute Zusammenarbeit aller Organisatoren der Deggendorfer Holztage Ausstellerkonditionen ermöglicht wurden, die auch kleinen Betrieben die Teilnahme an der Messe erlauben. So kann den Besuchern der Deggendorfer Holztagen die ganze Wertschöpfungskette, vom Wald bis zum Endprodukt aus Holz, präsentiert werden. Mit einem Stand und vielen interessanten Informationen auf der Messe vertreten ist auch proHolz Bayern, die bayern-weite Marketinginitiative für die vermehrte Nutzung des nachwachsenden Rohstoffs Holz."

Rahmenprogramm
Ein umfangreiches Rahmenprogramm wird für einen kurzweiligen Messebesuch für die ganze Familie sorgen. Geplant sind Fachvorträge den verschiedenen Facetten der Holzverwendung, zudem ein Schnupperkurs im Alphornspielen. Im Eingangsbereich können die Besucher Künstlern über die Schulter schauen, selbst Hand anlegen und allerlei Schönes aus Holz zu erwerben. Im Außenbereich locken Bogenschießen und eine Vorführung vom Holzrücken mit Pferd. Und auch die kleinen Besucher kommen nicht zu kurz: Auf sie warten ein lustiges Sägespiel und eine betreute Spielecke mit Holzspielzeug. Zur Stärkung nach dem Messerundgang bieten sich Schmankerln aus dem Holzofen an.

Die Deggendorfer Holztage in und um die Deggendorfer Stadthallen (Edlmairstraße 2, 94469 Deggendorf) sind am Samstag, den 11. April und Sonntag, den 12. April 2015 jeweils von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Die Veranstalter erwarten mehr als 11.000 Besucher. Der Eintritt ist kostenlos.

Messebesucher und Personen, die an einer Teilnahme als Aussteller interessiert sind, finden weitere Informationen und Möglichkeit zur Anmeldung unter www.deggendorfer-stadthallen.de

Messenachlese der Deggendorfer Holztage 2013 (pdf)
des Netzwerks Forst und Holz, Regen www.holzregion-bayerischer-wald.de

Weitere Informationen zur Holzmesse in Deggendorf

www.carmen-ev.de/netzwerk-forst-und-holz



DOWNLOAD PRESSEMATERIAL:

- hochaufgelöstes Bild 01 (JPG 2,4 MB)
Staatsminister Helmut Brunner beim Messerundgang 2013 am Stand von Drechsler Max Böchinger
(Quelle: Netzwerk Forst und Holz im C.A.R.M.E.N. e.V.)

- hochaufgelöstes Bild 02 (JPG 3,9 MB)
Messeimpression 2013
(Quelle: Deggendorfer Kultur- und Kongresszentrum GmbH)

- Logo "Deggendorfer Holztage" (JPG 154 KB)

- Pressetext (Worddokument)

Quellbeleg erbeten!